Themenkreis * Erinnerungen verblassen wie alte Fotos 

Kat.: Gesundheit/Energetik




  Home

 

 

8. Apr. 2019

Erinnerungen verblassen wie alte Fotos

Visuelle Qualität nimmt deutlich ab - Emotionale Ereignisse viel detaillierter abgespeichert

Chestnut Hill - Wie alte Fotografien verblasst laut einer Studie des Boston College http://bc.edu die Qualität von Erinnerungen im Laufe der Zeit. Die Forscher hatten erwartet, dass die Rückblicke weniger genau werden würden. Die Teilnehmer berichteten jedoch auch, dass sowohl die Lebendigkeit als auch die visuelle Qualität abnahmen. Die Forschungsergebnisse wurden in "Psychological Science" publiziert.

Lebendigkeit geht verloren

Laut Co-Autorin Maureen Ritchey erinnern sich Menschen mit unterschiedlicher Klarheit an die Vergangenheit. Manchmal bleiben viele Details eines Ereignisses im Gedächtnis, so als würde dieser Augenblick noch einmal erlebt. In anderen Fällen scheinen die Erinnerungen zu verblassen und die Details sind verschwommen. Frühere Studien haben nachgewiesen, dass emotional bedeutsame Ereignisse wie ein Autounfall lebhafter in Erinnerung bleiben als alltägliche Geschehnisse. Ritchey erklärt: "Wir wollten herausfinden, ob dieses Gefühl der Lebendigkeit von Erinnerungen nicht nur damit in Verbindung steht, woran man sich erinnert, sondern auch damit, wie es um die die visuelle Qualität steht."

Ritchey zufolge berichteten die Studienteilnehmer von Veränderungen ihrer Erinnerung, die ähnlich waren wie beim Einsatz eines Filters bei der Bearbeitung eines Bildes. Eine einfache Analogie dazu sei das Posten eines Fotos auf Instagram. Man werde aufgefordert, einen Filter zu verwenden, der die Helligkeit oder die Farbsättigung verändert. "Wir wollten herausfinden, ob Vergessen damit vergleichbar ist und ob die emotionale Bedeutung eines Ereignisses den eingesetzten Filter verändern würde."

Neuer psychologischer Effekt

In drei Experimenten beschäftigten sich die Teilnehmer mit emotional negativen und neutralen Bildern, die sich in der visuellen Qualität unterschieden. In einem nachfolgenden Test wurden diese Qualitäten rekonstruiert. Dabei zeigte sich, dass Erinnerungen visuell weniger lebendig ins Bewusstsein zurückgerufen wurden, als sie verschlüsselt wurden. Damit konnte laut den Forschern ein neuer Effekt des Verblassens von Erinnerungen nachgewiesen werden.

Negative Gefühle, die die Teilnehmer hatten, wenn sie Bilder sahen, erhöhten die Wahrscheinlichkeit, dass sie genau erinnert wurden. Das Verblassen der Erinnerungen wurde davon jedoch nicht beeinflusst. Zusätzlich waren die Bewertungen der Lebendigkeit von Erinnerungen bei weniger genauen Erinnerungen und Erinnerungen, die visuell verblasst waren, niedriger. Diese Forschungsergebnisse liefern Beweise dafür, dass die Lebendigkeit von weniger wichtigen Details wie Farben und Formen in der Erinnerung verblassen.

Pressetext Redaktion

 

1    2 .... 9
Genf - 20. Mai 2020
 

Streit USA vs. WHO: Kapital, Eigeninteressen versus Ethik

Heilmittel gegen Covid-19 muss allen Nationen zugänglich gemacht werden

Bethesda - 15. April 2020
 

Mittelmeer-Diät hält das Gehirn länger fit

Studie zeigt: Geistiger Abbau kann verlangsamt werden

Tel Aviv - 06. März 2020
 

Hightech-Linsen merzen Farbenblindheit aus

Ultradünne Metaoberflächen-Beschichtung wird auf standardisierte Kontaktlinsen aufgebracht

 
Wuhan - 05. März 2020
 

Sauberere Luft in China durch das Coronavirus

Durch Rückgang des Verkehrs reduzierte sich die Luftverschmutzung deutlich

Stuttgart - 27. Februar 2020
 

Wie viel Einfluss haben Eltern tatsächlich auf das Wesen ihrer Kinder

Wie wir werden, was wir sind?

Rom - 25. Februar 2020
 

Natives Olivenöl verbessert Gedächtnis Älterer

Enthaltenes Hydroxytysol fördert laut italienischer Studie Funktionstüchtigkeit der Nervenzellen

 
DGP - 05. Februar 2020
 

Studienergebnis: Bio schützt vor Diabetes

Menschen, die häufig Lebensmittel in Bio-Qualität einkaufen, leiden seltener an Diabetes

Wien - 30. Januar 2020
 

Lavendel ist die Arzneipflanze 2020 in Österreich

HMPPA präsentierte Österreichs Arzneipflanze 2020 auf der heutigen PK

London/Bochum - 07. Januar 2020
 

Vernachlässigung lässt Gehirn schrumpfen

Forscher haben ehemalige rumänische Heimkinder im heutigen Erwachsenenalter untersucht

 
Rom - 30. Dezember 2019
 

Untersuchen über Gesundheitseffekte des Waldes

Standortfaktoren und Zeitpunkte spielen eine wichtige Rolle

Kuopia - 18. Dezember 2019
 

Bewegung schützt Kinder gut vor Diabetes

Viel Sport statt Fitness senkt auch bei übergewichtigen Kids das Risiko einer Typ-2-Erkrankung

Boston - 27. November 2019
 

Krank machender Lärm: Mechanismus erforscht

Entzündungen, Schädigungen der Blutgefäße - Gehirn reagiert direkt auf Umgebungskrach

 
1    2 .... 9

© 2020 by Themenkreis und der jeweiligen Aussender. Alle Rechte vorbehalten.

  RSS-Feed     Impressum & Disclaimer