Themenkreis * Gleiche Drogeriewaren kosten in Wien mehr als in München 

Kat.: Alle Kategorien

 

31. Mai 2017

Gleiche Drogeriewaren kosten in Wien mehr als in München

Ein aktueller AK-Preismonitor hat die Preise von 127 Drogeriemarkt-Produkten untersucht

Wien - Gleiches Produkt, gleicher Konzern, anderer Preis: Für ein und dasselbe Drogerieprodukt müssen WienerInnen noch immer tiefer ins Geldbörsel greifen als MünchnerInnen. Im Schnitt sind Drogeriewaren hierzulande um rund 43 Prozent teurer als im Nachbarland. Das zeigt ein aktueller AK Preismonitor bei 127 identen Drogerieprodukten in insgesamt 15 Super- und Drogeriemärkten in Wien und München.

 

Konkret: Ein Einkaufskorb mit 127 identen Drogeriewaren kostet in München durchschnittlich 374,37 Euro, in Wien 536,93 Euro. Fast alle verglichenen Waren (123 der 127) sind in Wien im Schnitt teurer als in München. Bloß vier Produkte sind in Wien günstiger.

Gleiches Produkt, gleicher Hersteller, aber große Preisunterschiede zwischen Wien und München – fünf Beispiele:

Produkt 1) /Hersteller   Wien 2)   München 2)   Differenz 3)
Creme soft Seife/Nivea (100 g)   1,43 0,54 163%
Anti-Falten Nachtcreme/Nivea (50 ml)   15,37 6,75 128%
Haarspray/Wellaflex (250 ml)   2,82 1,24 128%
Everfresh Make up/Maybelline (30 ml)   11,30 5,46 107%
3D Hyaluron Creme/Diadermine (50 ml)   11,97 5,99 100%

1) den exakten Produktnamen finden Sie hier; 2) Durchschnittspreise in Euro; 3) gerundet;

Supermärkte teurer als Drogeriemärkte

In Wien verlangen die Supermärkte für Drogeriewaren um durchschnittlich 23 Prozent mehr als die Drogeriemärkte. In München kosten die Drogeriewaren in Supermärkten im Schnitt um rund sechs Prozent mehr als in Drogeriemärkten.

Zum Preismonitor: Die AK hat Anfang Mai die Preise von 127 identen Reinigungs-, Körperpflege-, Hygieneartikel und Babynahrung erhoben. Aktionspreise wurden berücksichtigt, sofern sie für alle KonsumentInnen gelten und nicht an Bedingungen wie Mindestabnahmemengen oder Kundenkarten gebunden sind. Erhoben wurde in vier Supermärkten in Wien (Billa, Merkur, Spar, Eurospar) und in fünf in München (Edeka, Rewe, Kaufland, Real, Hit) sowie in drei Drogeriemärkten in Wien (dm, Bipa, Müller) und in München (dm, Müller, Rossmann). Die Umsatzsteuer beträgt bei uns 20, in Deutschland 19 Prozent.

Arbeiterkammer Wien

 

1    2 .... 18
Salt Lake City - 09. April 2019
 

Nikola stellt Wasserstoff-LKW mit 1200 km Reichweite vor

Der LKW kann autonom fahren - theoretisch ist also kein Fahrer mehr nötig.

Chestnut Hill - 08. April 2019
 

Erinnerungen verblassen wie alte Fotos

Visuelle Qualität nimmt deutlich ab - Emotionale Ereignisse viel detaillierter abgespeichert

Stuttgart - 06. April 2019
 

Kampf gegen Plastikmüll

Es gibt bereits einige Vorreiter, die uns zeigen, wie es gehen könnte

 
Rom - 25. März 2019
 

Italienische Wetterdaten zeigen Klimawandel

Seit 1980 ungewöhnlich klare Extremabweichungen von saisonalen Mittelwerten

Wien - 18. März 2019
 

GLOBAL 2000 fordert Ende der Steuerprivilegien des Flugverkehrs statt Bau der „dritten Piste“

Mit dem Ende der Steuerprivilegien könnten 500 Mio. Euro jährlich in den Bahnausbau investiert werden

Wien - 04. März 2019
 

Kassasturz beim Tiger

WWF kritisiert "zögerlichen Tigerschutz" in Südostasien

 
Wien - 20. Februar 2019
 

WWF-Warenkorbstudie: gesund und klimafreundlich einkaufen

Klimafreundlicher Einkauf muss nicht teurer sein: mit mehr Bio und weniger Fleisch bis zu 40 Prozent an Treibhausgasemissionen reduzieren

London - 13. Februar 2019
 

Kinder sprechen nur noch mit dem Handy

Heranwachsende führen laut britischer Erhebung kaum noch Gespräche mit ihren Eltern

Wien - 07. Februar 2019
 

19 Umweltschutz-Tipps für 2019

WWF-Konsumtipps für 2019

 
Manchester - 06. Februar 2019
 

Gesunde Ernährung lindert Depression

Wissenschaftler werten in britischer Erhebung Daten von knapp 46.000 Personen aus

Bloomington - 23. Januar 2019
 

Opioide: Mehr Rezepte durch Geld für Ärzte

Hydrocodon und Oxycodon im Fokus - Betroffen sind vor allem Medicare-Patienten in den USA

Berlin - 21. Januar 2019
 

Superreiche reicher, breite Masse verarmt

Oxfam fordert: Gegensteuern durch Politik braucht angemessene Steuern für Konzerne

 
1    2 .... 18

© 2019 by Themenkreis und der jeweiligen Aussender. Alle Rechte vorbehalten.

  RSS-Feed     Impressum & Disclaimer