Themenkreis * Norwegen: Schließung aller Pelzfarmen bis 2025 

Kat.: Alle Kategorien




  Home

 

 

8. Mar. 2018

Norwegen: Schließung aller Pelzfarmen bis 2025

Ein steiniger Weg

Oslo - Tschechien ging mit gutem Beispiel voran, nun folgt auch Norwegen. Erst letztes Jahr entlastete das nordische Land die Pflanzenwelt durch ein Verbot der Entwaldung, jetzt sind unsere pelzigen Freunde an der Reihe: bis 2025 will Norwegen sämtliche Pelzfarmen schließen. Norwegens Premierministerin, Erna Solbarg, verkündete ihre Zusage nachdem die neue konservativ-bürgerliche Regierung Anfang Januar die Bedingungen ihrer Zusammenarbeit geklärt hatten. Norwegens liberale Partei, welche die jüngste und kleinste Partei in der Koalition ist, soll ein treibender Faktor in der Durchsetzung der Entscheidung gewesen sein.

1939 sah das jedoch noch ganz anders aus: Damals war Norwegen mit mehr als 20.000 Pelzfarmen Weltmarktführer. Seit dieser Zeit hat sich die Industrie bereits enorm verkleinert. Heute arbeiten noch knapp 400 Arbeiter in 200 Betrieben. Diese Rückentwicklung hat in dem neuen Entschluss ihren von Tierschützern lang ersehnten Abschluss gefunden:
„Dies ist ein fantastischer Sieg für unseren Kampf – ein Kampf für ein Europa ohne Pelzindustrie,“ ,so Thorbjorn Schionning, der Kampagnenmanager der Tierschutzorganisation Anima.
 
Die Entscheidung fiel nach einer langwierigen Debatte über das Thema, welche von Europas größten Anti-Pelz-Demonstrationen der letzten Jahre begleitet wurden. Über 9000 Menschen aus 30 verschiedenen Städten schlossen sich den Demonstrationen an.
 
Den Pelzfarmern schmeckt das nicht
 
Nicht überall gibt es Grund zum Feiern: Guri Wormdahl von der „Norwegian Fur Breeders Association“ sagte, er sei „geschockt, absolut erschüttert“ über die Entscheidung der Regierung.
Jon Georg Dal, Landwirtschaftsminister der populistischen Partei, erklärte daraufhin, dass es nun „sein Job sei, das ganze so durchzuführen, dass die Pelzfarmen ausreichend Ersatz bzw. Ausgleich in der Übergangsphase bekommen.“ Wir sprechen hier nicht von einem kleinen Ausgleich: Norwegens Pelzzüchter erwirtschaften jährlich etwa 36 bis 51 Million Euro. Eventuell ist das auch der Grund für die Erschütterung Guri Wormdahls.
 
Quellen:
 

http://www.telegraph.co.uk/news/2018/01/18/norway-set-become-first-nordic-country-ban-fur-farming/
 
http://www.independent.co.uk/news/world/europe/norway-fur-farm-ban-close-deadline-20225-mink-fox-animal-rights-erna-solberg-a8162196.html
 
https://nur-positive-nachrichten.de/positive-nachrichten/norwegen-regierung-moechte-pelzfarmen-bis-2025-schliessen

Horizonworld.de

 

1    2 .... 13
Mannheim - 19. April 2018
 

Ausdauertraining fördert Herzgesundheit und Verjüngung der Zellen

Personen mit schlechter Ausgangsfitness profitierten besonders

Dallas - 19. April 2018
 

Durst nach Alkohol und Zucker: Dehydration schuld

Hormon FGF21 spielt im Gehirn laut Wissenschaftlern eine wichtige Rolle

Mailand - 06. April 2018
 

Regengeräusche steigern Konzentrationsfähigkeit

Individuelle Performance jedoch vom jeweiligen Charaktertyp abhängig

 
Wien - 06. April 2018
 

Homöopathie in der Onkologie

Wertvolle Unterstützung für Krebspatienten - Kostenloser Vortrag am 12. April im Billrothhaus

Anzeige

Neu: März/April-Heft Bewusst Sein

Buchvorstellungen:
Hyperspace yourself! - Die Kraft der Zahl - Stark im Leben, geborgen im Sein - Hormone bewegen mein Leben

Buchauszug:
Das kann doch weg! - Das befreiende Gefühl, mit weniger zu leben,
von Fumio Sasaki
 

www.bewusst-sein.net

Austin/Texas - 27. März 2018
 

Digitale Demenz: Smartphone reduziert Gehirnleistung

Auswirkung sogar bei abgeschaltetem Smartphone

 
Madrid - 27. März 2018
 

Olivenkerne machen Baumaterialien nachhaltiger

Abfallprodukt kann gängige Zuschläge für Mörtel und Beton ersetzen

Montclair/Wien - 07. März 2018
 

Zweite Stadt straft Handy-Fußgänger gnadenlos ab

Nach Honolulu jetzt Montclair - Wiederholungstäter zahlen 500 Dollar

Wien - 05. März 2018
 

Greenpeace-Report: Fleischkonsum hat drastische Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit

Zahl an Nutztieren muss weltweit reduziert werden – Qualität statt industrieller Massenware

 
Madison - 24. Februar 2018
 

Gedächtnisleistung sinkt nach einer Operation

Forscher stellen messbare Auswirkungen nach einer Narkose fest

Jena - 21. Februar 2018
 

Die primäre Ursache von Krebserkrankungen schon seit 1931 bekannt?

Mit gesunder Ernährung vorbeugen

Tempe/Peking - 21. Februar 2018
 

Nanoroboter kappen Blutversorgung von Tumoren

Tests mit Tieren erfolgreich - Krebszellen sterben binnen Stunden ab

 
1    2 .... 13

© 2018 by Themenkreis und der jeweiligen Aussender. Alle Rechte vorbehalten.

  RSS-Feed     Impressum & Disclaimer