Themenkreis * Private Pensionsvorsorge in Realität 

Kat.: Alle Kategorien




  Home

 

 

24. Jan. 2017

Private Pensionsvorsorge in Realität

Rentenversicherung zahlt sich nur bei Erreichen hohen Alters aus

Wien - Ein neuer AK Rechner zeigt, wie viel die eigene lebenslange Privatpension ausmacht. Dabei können Sie unterschiedliche Modelle durchspielen. Berechnet werden die garantierte lebenslange und die unverbindliche Privatpension (inklusive Gewinnbeteiligung). Den AK Rechner gibt's unter privatpensionsrechner.arbeiterkammer.at .
 Private Pensionsversicherungen zahlen sich aufgrund der hohen Kosten und den derzeit niedrigen Zinsen bei der Veranlagung kaum aus, zeigte jüngst eine AK Studie. In Werbungen der Versicherungen fällt allerdings auf: Kosten werden gerne verschwiegen. Ein Online-Rechner der AK bringt nun Klarheit – bei den Kosten und der privaten Rente.

AK Rechner ermittelt private Zusatzrente

So funktioniert der Rechner konkret: Um die Höhe Ihrer lebenslangen Privatpension zu errechnen, müssen Sie in den Online-Rechner einige persönliche Daten eingeben: Geburtsdatum, Pensionsantrittsalter, Art der Prämieneinzahlung (einmalig oder laufend), Höhe der gewünschten Prämie sowie ankreuzen, ob die Prämie indexangepasst ist oder nicht. Mit einem Klick erhalten Sie auf einen Blick die Kostenunterschiede in der garantierten lebenslangen Rente (Garantierente) und der in Aussicht gestellten unverbindlichen Rente. Sie können drei Kostenszenarien durchrechnen – mit niedrigen, durchschnittlichen und hohen Kosten. In der Auswertung finden Sie auch die Effektivverzinsung, die angibt, wie sich die einbezahlten Prämien im Verhältnis zu den erhaltenen Rentenzahlungen verzinsen, wenn Sie ein bestimmtes Lebensalter erreichen.

Die Berechnungen basieren auf einem von der AK entwickelten Mustergeschäftsplan, der marktübliche repräsentative Annahmen über Verzinsung und Kosten abbildet. Er kalkuliert mit einem Garantiezinssatz von 0,5 Prozent und einer durchschnittlichen Gesamtverzinsung von 2,75 Prozent. Der AK Rechner ist modellhaft aufgebaut und zeigt zum Beispiel erhebliche Unterschiede bei der garantierten Rente. Ein 40-jähriger Versicherungsnehmer (100 Euro pro Monat, 25 Jahre Prämienzahlung) kann bei Pensionsantritt mit 65 Jahren im besten Fall fix mit 87,33 Euro, im teureren Fall mit 79,82 Euro pro Monat rechnen.

Zahlen sich private Rentenversicherungen aus?

Private Rentenversicherungen sind Lebensversicherungen, die eine Leistung in Form einer monatlichen Rentenzahlung erbringen. Achtung, in jedem Rentenversicherungsvertrag gibt es eine garantierte Rente (berechnet auf Basis des Garantiezinssatzes) und eine unverbindlich in Aussicht gestellte Rente (inklusive Gewinnbeteiligung). Die Garantierente kann von der Rente inklusive Gewinnbeteiligung stark abweichen. Das auch deshalb, weil die Versicherungen laut einer Studie der AK über Rentenversicherungen mit Gewinnbeteiligungen bis zu 3,25 Prozent rechnen.

Generell gilt: Eine Rentenversicherung zahlt sich nur dann aus, wenn RentenbezieherInnen sehr alt werden. Eine von der AK im Dezember veröffentliche Studie über private Rentenversicherungen zeigt: Eine 30-jährige Frau müsste 91,5 Jahre alt werden, damit die garantierten Rentenzahlungen die einbezahlten Prämien amortisieren.

TIPP
Den AK Rechner finden Sie unter privatpensionsrechner.arbeiterkammer.at . Überdies bietet der Rechner ein Glossarium wichtiger Begriffe zur Lebensversicherung, Tipps und Berechnungsbeispiele.

Arbeiterkammer Wien

 

1    2 .... 19
Berkeley/Wien - 28. Juni 2019
 

Unregelmäßige Arbeitszeit zerstört Psyche

Absagen von Schichten in letzter Minute, Arbeiten auf Abruf schwere Belastungen

Wien - 18. Juni 2019
 

Fast-Fashion: Wenn Mode zu Müll verkommt

Billig und viel kaufen, kurz bis gar nie tragen und schnell wegwerfen

Medford - 18. Juni 2019
 

Vitamin-K-Mangel reduziert Mobilität im Alter

Risiko einer Behinderung fällt laut neuer wissenschaftlichen Analyse fast doppelt so hoch aus

 
Waterloo - 12. Juni 2019
 

Internet schlittert immer mehr in Vertrauenskrise

Laut globaler CIGI-Studie machen sich acht von zehn Nutzern Sorgen um Online-Privatsphäre

Washington - 11. Juni 2019
 

USA: Krebs durch zu viel Nitrat im Trinkwasser

Forscher fordern überarbeitete Grenzwerte, da diese aktuell um das 70-Fache zu hoch ausfallen

Wien - 29. Mai 2019
 

GLOBAL 2000 Pestizid-Einkaufstest: Beratung verbesserungswürdig

Die Initiative Nationalpark Garten schafft Rückzugs- und Erholungsflächen für Bienen und andere Bestäuber. Dem Insektensterben im eigenen Garten Einhalt gebieten.

 
York - 28. Mai 2019
 

Antibiotika-Werte in Flüssen besorgniserregend

Zulässige Höchstwerte werden am häufigsten in Afrika und auch in Asien stark überschritten

Augsburg - 27. Mai 2019
 

Klimawandel treibt Malariamücken nach Europa

Veränderungen in Temperatur und Niederschlag führen zum deutlichen Ausbreiten nach Norden

Wien/München/Berlin/Brüssel - 23. Mai 2019
 

Zulassungswelle risikobehafteter Gentechnik-Pflanzen noch vor Amtsantritt der neuen EU-Kommission möglich

Auch nach der EU-Wahl kann die bisherige EU-Kommission bis zu ihrer Ablöse noch strittige Zulassungen für den Anbau und den Import von GV-Pflanzen erteilen

 
Leipzig/Harvard - 21. Mai 2019
 

Vorstellungskraft verändert Einstellungen

Welche Gefühle Menschen mit Orten verknüpfen, lässt sich mit der Kraft der Gedanken steuern

Wien - 21. Mai 2019
 

Greenpeace-Test: Jedes dritte Stück Schweinefleisch mit antibiotikaresistenten Keimen belastet

Mit dem belasteten Fleisch holen Menschen diese gefährlichen Keime bis nach Hause

Exeter - 16. Mai 2019
 

Rätsel halten Gehirne von Senioren länger fit

Funktion und Leistung des Denkorgans entspricht jenem von deutlich jüngeren Menschen

 
1    2 .... 19

© 2019 by Themenkreis und der jeweiligen Aussender. Alle Rechte vorbehalten.

  RSS-Feed     Impressum & Disclaimer