Themenkreis * Tipps gegen Reiseübelkeit, Durchfall und Erbrechen 

Kat.: Alle Kategorien




  Home

 

 

8. Jun. 2017

Tipps gegen Reiseübelkeit, Durchfall und Erbrechen

Wenn Montezumas Rache jegliche Urlaubsfreuden verdirbt

Wien - Reisefrust statt Reiselust! Stressige Anreise, ungewohnte Gerichte, Klimaveränderung und Zeitverschiebung können den Darm leicht beeinträchtigen und zu Verdauungsproblemen führen. Die Homöopathie hilft!

Präventivmaßnahmen vor der Reise

Die richtige Vorbereitung verhindert häufig extreme Beschwerden. "Gerade wenn man in exotische Orte reist, ist es sinnvoll, eine Woche vor der Abreise mit einer Probiotika-Therapie zu beginnen, um den Darm mit nützlichen Keimen zu versorgen und ihn auf die Ernährungsumstellung vorzubereiten", so Dr. Ulrike Schuller-Schreib, Ärztin für Allgemeinmedizin und Homöopathie in Wolkersdorf: "Zwei bis drei Tage vor der Abreise empfehlen sich Vitamin C-Gaben, um die Klimaanpassung zu erleichtern und das Immunsystem zu stärken."

Hände weg von Rohkost und Eiswürfel

Wer seinen Urlaub ungetrübt verbringen möchte, sollte auch beim Essen wichtige Grundregeln beachten: "Cook it, peel it or forget it" (auf Deutsch: koche es, schäle es oder vergiss es) gilt vor allem bei Reisen in ferne Länder. Wasser sollte nur aus nur originalverschlossenen Flaschen getrunken und allgemein auf Eiswürfel verzichtet werden. Wenn trotz dieser bewährten Vorsichtsmaßnahmen dennoch Magen-Darm-Beschwerden auftreten oder Reiseübelkeit zum Problem wird, können homöopathische Heilmittel zu wertvollen Helfern werden. Dr. Ulrike Schuller-Schreib empfiehlt:

Hilfe bei Durchfall und Erbrechen

Bei Erbrechen und Durchfall, in Verbindung mit Unruhe, Angstzuständen, Schwäche und brennenden Schmerzen empfiehlt sich Arsenicum album C12. Sind die Beschwerden hingegen mit dem Gefühl des "genervt seins" gekoppelt, eher stechend, und verschlechtern sich schon durch kleinste Bewegungen, sollte man zu Bryonia C12 greifen. Bei Übelkeit, Erbrechen und Durchfall ist die Flüssigkeitszufuhr sehr wichtig. Deswegen macht es Sinn, einige Globuli in Wasser aufzulösen und diese über den Tag verteilt zu trinken - am besten direkt nach dem Erbrechen oder dem Gang zur Toilette. Hier kommt ein großer Vorteil homöopathischer Arzneimittel zum Tragen: Homöopathika müssen nicht über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden, sondern wirken bereits über die Mundschleimhaut. Damit ist keine Unwirksamkeit durch Erbrechen zu befürchten, und der Wirkungseintritt erfolgt sehr schnell. Die Ärztin rät, alle Arzneien in einer C12-Potenz mit auf die Reise zu nehmen, Homöopathie-Erfahrenen können auch zu C30 greifen.
 
Reiseübelkeit - wenn das Reisen zum Problem wird
 

Ein weiteres Problem, das die Urlaubsfreude massiv trüben kann, ist Reiseübelkeit. Auch hier können unterschiedliche homöopathische Heilmittel Linderung bieten - je nachdem in welcher Form sich die Beschwerden zeigen. Cocculus C12 hat sich sowohl bei Autofahrten als auch bei Schiffsreisen sehr bewährt. Tabacum C12 entfaltet seine Wirkung, wenn extreme Übelkeit und Schwindel, die bei geschlossenen Augen etwas besser sind, in Verbindung mit Blässe im Vordergrund stehen. Bei Übelkeit durch starke Abwärtsbewegungen, verursacht etwa durch Wellengang auf hoher See oder "Luftlöcher" beim Fliegen, ist häufig Borax C12 das Mittel der Wahl.

SOS auf der Reise - darf in keiner Reiseapotheke fehlen

Absolute "Must-Haves" für jede Reiseapotheke sind Strychnos nux-vomica C12 und Okoubaka C12. Ersteres bewährt sich bei zu viel an Essen, Alkohol, Rauchen und bei Schlafmangel sowie auch bei Jetlag. Es ist ein gutes "Katermittel". Typische Symptome sind krampfhafte Magen- und Darmbeschwerden, häufige aber nur kleine Entleerungen, auch vergeblicher Stuhldrang ist möglich. Man fröstelt leicht und ist sehr reizbar. An Okoubaka sollte man bei allen Verdauungsbeschwerden durch ungewohnte Nahrungsmittel denken.

Links:
Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin: http://www.homoeopathie.at
Initiative "Homöopathie hilft!": http://homoeopathiehilft.at 

Pressetext Redaktion

 

1    2 .... 19
Wien - 18. Juni 2019
 

Fast-Fashion: Wenn Mode zu Müll verkommt

Billig und viel kaufen, kurz bis gar nie tragen und schnell wegwerfen

Medford - 18. Juni 2019
 

Vitamin-K-Mangel reduziert Mobilität im Alter

Risiko einer Behinderung fällt laut neuer wissenschaftlichen Analyse fast doppelt so hoch aus

Waterloo - 12. Juni 2019
 

Internet schlittert immer mehr in Vertrauenskrise

Laut globaler CIGI-Studie machen sich acht von zehn Nutzern Sorgen um Online-Privatsphäre

 
Washington - 11. Juni 2019
 

USA: Krebs durch zu viel Nitrat im Trinkwasser

Forscher fordern überarbeitete Grenzwerte, da diese aktuell um das 70-Fache zu hoch ausfallen

Wien - 29. Mai 2019
 

GLOBAL 2000 Pestizid-Einkaufstest: Beratung verbesserungswürdig

Die Initiative Nationalpark Garten schafft Rückzugs- und Erholungsflächen für Bienen und andere Bestäuber. Dem Insektensterben im eigenen Garten Einhalt gebieten.

York - 28. Mai 2019
 

Antibiotika-Werte in Flüssen besorgniserregend

Zulässige Höchstwerte werden am häufigsten in Afrika und auch in Asien stark überschritten

 
Augsburg - 27. Mai 2019
 

Klimawandel treibt Malariamücken nach Europa

Veränderungen in Temperatur und Niederschlag führen zum deutlichen Ausbreiten nach Norden

Wien/München/Berlin/Brüssel - 23. Mai 2019
 

Zulassungswelle risikobehafteter Gentechnik-Pflanzen noch vor Amtsantritt der neuen EU-Kommission möglich

Auch nach der EU-Wahl kann die bisherige EU-Kommission bis zu ihrer Ablöse noch strittige Zulassungen für den Anbau und den Import von GV-Pflanzen erteilen

Leipzig/Harvard - 21. Mai 2019
 

Vorstellungskraft verändert Einstellungen

Welche Gefühle Menschen mit Orten verknüpfen, lässt sich mit der Kraft der Gedanken steuern

 
Wien - 21. Mai 2019
 

Greenpeace-Test: Jedes dritte Stück Schweinefleisch mit antibiotikaresistenten Keimen belastet

Mit dem belasteten Fleisch holen Menschen diese gefährlichen Keime bis nach Hause

Exeter - 16. Mai 2019
 

Rätsel halten Gehirne von Senioren länger fit

Funktion und Leistung des Denkorgans entspricht jenem von deutlich jüngeren Menschen

Wien - 08. Mai 2019
 

Bioplastik: Nur zertifizierte Produkte unterstützen beim Sortieren

Viele angeblich abbaubare Plastik-Artikel sind auch nach 3 jahren noch intakt

 
1    2 .... 19

© 2019 by Themenkreis und der jeweiligen Aussender. Alle Rechte vorbehalten.

  RSS-Feed     Impressum & Disclaimer